Revanche geglückt: 10:1 gegen EHC Zürich Lions

January 11, 2015

Die Dolphins waren gewarnt: Gegen denselben Gegner setzte es beim ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison eine 2:6 Niederlage. Doch dieses Mal war vieles anders.

 

Mit 3 Sturmlinien angetreten und den ersten Ansturm überstanden, überraschten die Dolphins die Lions mit schnellen Kontern und erzielten das frühe 1:0. Daraufhin wurden sie zunehmends selbstsicherer und vor allem Effizient: Im ersten Drittel wurden beide PowerPlays resolut ausgenützt. So stand es in der ersten Drittelspause 4:0, obwohl die Lions nicht schlechter waren und vor allem mit schnellem Angriffsspiel und harter Spielweise wie gewohnt dagegen hielten. Im Gegensatz zum Hinspiel machten die Dolphins in ihrem Drittel diesmal aber dicht und das wenige, was es zu halten gab, hielt Torhüter Mäge wie immer fehlerlos.

 


Das Spiel wurde im 2. Drittel immer intensiver, schneller und härter. Wie erwartet versuchten die Lions alles - leider ab und an auch auch etwas jenseits des Erlaubten.Die Dolphins blieben aber konzentriert, verteidigten geschickt wenn auch manchmal mit etwas Glück den Vorsprung und liessen sich auch nicht von einer diskutablen 5-Minuten Strafe und dem Anschlusstreffer zum 4:1 aus der Ruhe bringen.

 


Je länger die Partie dauerte desto mehr zollten die Lions dem horrenden Tempo und dem verletzungedingten Ausscheiden von 2 Spielern Tribut. Den Dolphins, selber um 2 Spieler dezimiert, ging es zwar ähnlich, aber der bedingungslose Wille, sich an diesem Gegner für die Niederlage im Hinspiel zu revanchieren trieb die Blauen weiter an und als zu Beginn des 3. Drittels aus einem Konter der vielumjubelte Treffer zum 5:1 war das Spiel entschieden.
Die Lions fielen zwar nicht auseinander, sie verzettelten sich aber mehr und mehr in Einzelaktionen und verteidigten vor allem bei Weitem nicht mehr so resolut wie sie dis bis anhin getan hatten. Und so rannten die sie an, die Dolphins konterten und schlossen ihre Angriffe mit einer schon fast unheimlichen Effizienz ab. So Stand es zum Schluss 10:1 in einem Spiel das viel, viel enger war, als es das klare Resultat zum Ausruck bringt.
Doch so ist eben Eishockey: Auch das Hinspiel war viel enger und manchmal reichen Details und etwas Glück um das Momentum auf seine Seite zu bringen.

 



Alles in allem ein tolles und schnelles Spiel, welches ab und an punkto Härte und Provokationen an den Rand dessen gestossen ist, was in einer Plauschliga angebracht ist. Seis drum, die Dolphins haben mit diesem Sieg einmal mehr bewiesen, dass mit dieser Mannschaft, tollen Moral, Kampfgeist und Kameradschaft auch in der Gruppe C jederzeit zu rechnen ist!

Please reload

Neueste Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Suche nach Tags
Please reload

© 2014 by HC Zürich Dolphins