5:1 gegen EHC Jeronimo: Dolphins nicht zu bremsen!

January 24, 2015

Bereits vor dem Spiel deutete alles auf einen gelungenen Abend hin: Die Stimmung in der Kabine war fröhlich aber zugleich konzentriert. Alle wussten, dass der heutige Gegner trotz dem klaren Resultat im Hinspiel (11:0) keineswegs zu unterschätzen war. Kaum waren die Spieler auf dem Feld zeigte sich auch sogleich, dass die Dolphins heute auf einen anderen, durch einige Jungspunde verstärken Gegner treffen würden.

 

Das erste Drittel, wie eigentlich das gesamte Spiel, verlief sehr ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Die Dolphins erwiesen sich aber bereits sehr früh als das eher gefährlichere Team und waren dem Torerfolg verschiedene Male sehr nahe, doch die Schiebe traf entweder nur auf Metall oder passte so haargenau in die obere Torecke, dass der Schiedsrichter das Tor nicht anerkannte. Gegen Ende des Drittels passte aber für einmal alles: Die Dolphins setzten sich im Angriffsdrittel des EHC Jeronimo fest, der Puck zirkulierte über mehrere Stationen und gelangte schliesslich durch einen vor dem Tor noch entscheidend abgelenkten Schuss in die Maschen. 1:0 und so ging es in die Pause.

 

Im 2. Drittel übernahm der EHC Jeronimo sogleich das Zepter und erhöhte das Tempo merklich. Die Dolphins liessen sich davon aber nicht beeindrucken, im Gegenteil: Durch 2 schnelle und konsequent abgeschlossene Konter konnte das Score auf 3:0 erhöht werden. Doch der EHC Jeronimo zeigte in dieser Phase eine gute Moral und kämpfte weiter als sei nichts passiert. Mit Erfolg: Das 3:1 fiel nach einer unübersichtlichen Situation hinter dem Tor die in einem kurzen Pass auf einen freien Mann direkt im Slot endete. Überhaupt schwamm die Abwehr der Dolphins in dieser Phase des Spiels doch ein paar Mal und es ist dem starken Mäge im Goal und etwas Glück zu verdanken, dass die Dolphins das 3:1 in die Pause nehmen konnten.

 

Im letzten Spielabschnitt stand die Abwehr der Dolphins dann wieder gewohnt solide und es wurde nur selten richtig gefährlich. Für etwas Aufregung sorgten die beiden linken Flügel, die nacheinander aufgrund von Übelkeit und Schmerzen innert weniger Shifts ausfielen. Zum Glück war alles halb so schlimm und beide nach einigen Minuten wieder mehr oder weniger einsatzfähig. Und vielleicht hat diese spezielle Situation auch dazu beigetragen, dass die Dolphins gegen Ende des Spiels noch einmal sehr bestes Hockey zeigten, sich keinesfalls hinten versteckten und dank zwei weiteren schönen Toren verdient mit 5:1 erfolgreich waren.

 

An dieser Stelle besten Dank dem EHC Jeronimo für ein tolles und sehr faires Eishockey-Spiel! Und wer hätte das gedacht: Dank diesem Sieg hat sich der HC Zürich Dolphins an der Spitze der ZEP Gruppe etabliert!

Please reload

Neueste Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Suche nach Tags
Please reload

© 2014 by HC Zürich Dolphins