Dank 2 Siegen: Die Zürich Dolphins Leader!

February 1, 2015

An diesem Wochenende standen die Zürich Dolphins vor einer grossen Herausforderung: Mit dem EHC Adetswil und den Bubikon-Wolfshausen Knights warteten 2 Gegner, welche in dieser Saison bisher sicher unter ihren Möglichkeiten und Erwartungen geblieben waren. 2 top-motivierte Gegner, welche nur zu gern einem vor ihnen klassierten Team Punkte abknöpfen wollten. Die Dolphins selber hatten mit Personalmangel zu kämpfen: Aufgrund von Verletzungen und anderen Abwesenheiten vieler Spieler schafften sie es jeweils nur knapp, mit 2 ganzen Linien anzutreten. Umso mehr gilt es Trainer Rolli, der ein weiteres Mal die Hockey-Hosen geschnürt , sowie Reto, der Trotz Hexenschuss auf die Zähne gebissen hat, für ihren grossen Einsatz für das Team zu danken!

 

Die beiden Partien ähnelten sich: Im ersten Drittel kamen die Dolphins von dem mit 3 oder sogar (Adetswil) Linien angetretenen Gegnern unter Druck. Die Partien waren zu diesem Zeitpunkt sehr, sehr eng und es wäre durchaus auch möglich gewesen, dass die Gegner mit etwas mehr Abschlussglück vorentscheiden in Führung gegangen wären. Doch die Dolphins hielten so gut es ging dagegen, verteidigten clever und hatten oft das Glück des Tüchtigen, dass die Scheibe zu ihren Gunsten (ver-)sprang. Kam dazu, dass sich der Gegner einmal mehr an Goaly Mäge die Zähne ausbiss. Offensiv nutzten die Dolphins vor allem die Geschwindigkeit der Wilden Jungen und nutzten die wenigen Chancen resolut aus, so dass es jeweils unentschieden (1:1 Adetswil und 3:3 Knights) in die erste Pause ging.

 

Jeweils entscheidend war das 2. Drittel: Während die Gegner mit mehr oder weniger demselben Rezept weitere Tore suchten, steigerten sich die Dolphins markant und erzielten die Tore, welche diese Partien entscheiden sollten. Die Auslöser waren dabei verschieden: In der Partie gegen Adetswil zündete Michel mit seiner physischen Spielweise trotz einiger Strafen das Feuer. In der Partie gegen die Knights zeigten sich insbesondere Tobi und Beni durch die zunehmend ruppigere Spielweise des Gegners unbeeindruckt und steckten noch mehr Energie in die Zweikämpfe und Angriffe, welche mit z.T. ausserordentlich schönen Toren effizient abgeschlossen wurden. Allein Tobi zeichnete sich in diesem Spiel für 4 von 7 Toren verantwortlich!

 

 

 

Ins Schlussdrittel stiegen die Dolphins jeweils mit eine kleinen Vorsprung, welche sie geschickt verwalteten. Je länger das Spiel dauerte und je entschlossener die Gegner versuchten, doch noch den Anschluss zu schaffen, je mehr Konterchancen eröffneten sich den Dolphins. Und da ihnen in beiden Spielen das Abschlussglück hold war, erspielten sie sich 2 schlussendlich klare Siege: 7:2 gegen den EHC Adetswil sowie 7:4 gegen die Bubikon-Wolfhausen Knights.

 

Einmal mehr hat sich gezeigt, was für ein Team- und Fighting-Spirit in dieser Mannschaft steckt! Gegen 2 sehr gute Mannschaften wurden trotz minimalem Personal 2 Siege eingefahren und die Dolphins haben sich den (momentanen) ersten Platz in der Gruppe C der ZEP sicher nicht gestohlen und hart verdient!

 

Please reload

Neueste Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Suche nach Tags
Please reload

© 2014 by HC Zürich Dolphins