SC Nord Star Flames zu stark - 3:8

An diesem frühen Samstagabend konnten die Dolphins mit 3 Linien und fast in Bestbesetzung antreten. Dies schien jedoch auch für den Gegner, der Schlittschuh-Club Nord Star Flames zu gelten und schon nach den ersten Minuten war klar, dass nur ein hervorragende Defensiv-Arbeit gegen diesen Anwärter auf den Aufstieg allenfalls zu Punkten führen konnte.

Im ersten Drittel waren die beiden Teams noch gleichauf. Die jeweilige Führung der Nord Star Flames beantworteten die Dolphins postwended mit dem Ausgleich. So stand es, nicht ganz unverdient, 2:2 nach dem ersten Drittel.

Die Dolphins verabschieden sich von den Fans.

Ab dem 2. Drittel wurde die spielerische Überlegenheit der Nord Star Flames dann doch immer augenscheinlicher. Zudem hatten die Dolphins bereits im ersten Drittel Schlüsselspieler Reto verloren und leisteten sich auch immer wieder Strafen. Diese resultierten vor allem aus dem massiv höheren Druck des Gegners. Aber auch dessen (zumindest aus Sicht einiger Dolphins-Spieler) nicht immer 100% saubere Spielweise trug das ihrige dazu bei, dass die Dolphins des Öfteren in Unterzahl agierten und so letztendlich die wohl entscheidenden Tore kassierten. Zudem fehlte ab den letzten Minuten mit Beni, der gegen Ende des Drittels einen Gegner doch eher unsanft in die Bande beförderte, ein weiterer Schlüsselspieler. Das 2. Drittel ging mit 3:0 und total 5:2 klar an den SC Nord Star Flames.

Im letzten Drittel versuchten die Dolphins noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren doch mehr als das 5:3 lag nicht mehr drin. Das Spiel lebte nun mehr von den nun vermehrt aufkommenden Emotionen und Rivalitäten, da der Sieger wohl in den Köpfen der meisten Spieler sowieso schon feststand. Die Nord Star Flames kamen noch zu 3 z.T. leider relativ einfachen Toren und gewannen verdient mit 8:3.

#SCNordStarFlames #spielberichte #zep

Neueste Einträge
Archiv
Suche nach Tags
Noch keine Tags.