Trainingsweekend 2017 - Interlaken

October 5, 2017

Die Dolphins sind wieder auf dem Eis! Mit frisch geschliffenen Kufen eroberten wir am Freitag- nachmittag die Eisfläche von Interlaken für das erste intensive Training unseres Vorbereitungs-weekend. Gar einer oder andere hatte noch ein bisschen Mühe übers Eis zu tanzen oder das "Karussell" richtig zu fahren, doch dies legte sich schnell. Nach kurzem relaxen und einem Pizza- Pasta-Plausch begann schon das zweite Training. Das Niveau war schon um einiges besser. Reto Lüscher, unser Coach peitschte die Delfine mit fortgeschrittenen Übungen über den Gletscher.

 

Nach unseren Trainings beobachteten wir die Profis der 1. Liga: der Unterschied nur sehr sehr Gering.

Am Samstagmorgen, schon mit einem leichten Muskelkater, stiegen wir für ein weiteres Training in die noch nasse Montur. Ein leckeres Mittagessen im Hotel Alpina in Aussicht liess uns alle Strapazen vergessen. Wir wurden nicht enttäuscht: ein kleiner Salat, gefolgt von Piccata Milanese, waren ausgezeichnet und genau das Richtige, um wieder zu Kräften zu kommen. In der nächsten Eiszeit spürten wir dann alle schon unsere Beine. Nur unser ehemaliger Goalie Mäge, schien noch bei Kräften zu sein, denn er bezwang im Shoutout die ganze Mannschaft, da Päde's Tor aberkannt wurde. Nach dem Match, welcher das Team Gelb für sich entschied, kam das wohlverdiente Bier, bei manchem Spieler auch ein zweites!

 

Hungrig vom Sport und Bier gingen wir in den Hirschen in Matten bei Interlaken. Die Stimmung war hervorragend, da konnte auch unser Kellner, der den Unterschied von "Stange" und "Grossem" nicht kannte nichts daran ändern. Dieses Restaurant ist sehr empfehlenswert, denn das Essen ist schlicht sensationell. Und dem Kellner haben wir mit jeder weiteren Bestellung den Unterschied erklärt. Der Abend im Hirschen wurde lang und war nicht zu überbieten. Nach erfolgreichem Zahlen und "Muure" (Insider) ging es noch zum Tischfussball. Wie immer konnte man die Ruhs nicht bezwingen. Es wurde sehr spät und mancher Spieler hatte den Schlaf dringend nötig.

 

Am Sonntagmorgen klingelte der Wecker zu früh. Mit noch müderen Beinen als am Vortag stiegen wir für das Abschlusstraining aus dem Bett. Nicht der schönste Moment des Weekends. Halb so schlimm, wenn man dann die ersten Runden auf dem schönen Eis fahren kann. Es folgte ein lockeres Training (danke Reto!) und viele Spielchen. Hauptsache niemand verletzte sich. Laufen konnte am nächsten Tag trotzdem keiner mehr.

 

Es war ein gelungener Start in die neue Saison, die Dolphins sind ready!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Neueste Einträge
Please reload

Archiv
Please reload

Suche nach Tags
Please reload

© 2014 by HC Zürich Dolphins